Interreligiöser Arbeitskreis Schwalbach

Interreligiöser Arbeitskreis Schwalbach

Organisation:

Deutsch-Ausländische Gemeinschaft Schwalbach e.V. (DAGS)

Klaus Stukenborg
Tel.: 06196 84468
E-Mail: klaus.stukenborg@gmx.de

Ziele

Der Verein tritt ein für den Gedanken der Völkerverständigung sowie Toleranz in den menschlichen Beziehungen zwischen deutschen und ausländischen Mitbürgern.

Ziel dieses Kreises, in dem die großen Weltreligionen vertreten sind, ist, durch interne Diskussionen und öffentliche Veranstaltungen die Verschiedenheit aber auch das Gemeinsame aller Religionen zu bestimmten Themen aufzuzeigen.

Dabei ist die Botschaft der Teilenehmerinnen und Teilnehmer klar: Nur durch den Dialog lassen sich Ängste und Vorurteile abbauen und Vertrauen schaffen anderen Kulturen gegenüber.

Diese Arbeit hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz in Berlin mit einer Preisverleihung im November 2010 im Frankfurter Römer gewürdigt.

Aktivitäten

Das Verständnis für andere Religionen zu wecken und zu vertiefen ist das Ziel der gemeinsamen Aktionen und Gespräche. Damit will der Interreligiöse Arbeitskreis einen Beitrag zum Frieden in der Stadt und der nähren Umgebung leisten.

So schwierig und teilweise befremdlich es sein kann, sich in andere Glaubensformen und kulturelle Verschiedenheiten einzufühlen, so bereichernd ist es für das Verstehen des eigenen Glaubens.

Alle Menschen, denen der Dialog der Religionen am Herzen liegt, sind herzlich eingeladen, am Arbeitskreis in Schwalbach teilzunehmen.